Conrad Großer Teich
Sattel-Fest

News & Tipps

News und Tipps rund um's Sattel-Fest

Bestens vorbereitet sein und nichts verpassen

Hier gibt es aktuelle Infos und Tipps zum Sattel-Fest. Wer bestens informiert auf die Strecke gehen möchte, sollte in regelmäßigen Abständen immer mal wieder an dieser Stelle vorbeischauen.

Optimistischer Blick ins Wetter

Was das Wetter angeht, sind die Organisatoren wie immer optimistisch, denn bisher hatte  man beim Sattel-Fest großes Glück mit dem Wetter und so mancher angekündigte Regenschauer hat bisher einen großen Bogen um die Strecke gemacht. Und sollte doch einmal ein Tröpfchen vom Himmel fallen, sind alle Sattel-Fest-Teilnehmer sicherlich mit einer dünnen Regenjacke ausgestattet, denn das Sattel-Fest ist und bleibt eben eine Outdoor-Veranstaltung. Auf jeden Fall bleibt die Strecke von 9 bis 18 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Streckenänderung in Östtünnen 

Noch ein kleiner Hinweis zur Strecke: Neu in Hamm ist in diesem Jahr eine Streckenänderung in Osttünnen: Die Dorfgemeinschaft empfängt ihre Gäste in diesem Jahr an der Alten Schule in der Davidisstraße und das auch als erste plastikfreieRaststation. Die neue Streckenführung ist selbstverständlich ausgeschildert im Streckenplan

Große Vorfreude auf das 17. Sattel-Fest

Teilnehmer:innen auf dem Foto v.l.n.r.: Klaus Roloff Bereichsdirektor Markt Kredit der Sparkasse Hamm Norbert Sprenger Teamleiter regionaler Vertrieb AOK NordWest Marc Herter Oberbürgermeister der Stadt Hamm Simon Schliewe Unternehmenskommunikation Stadtwerke Hamm Christiane Mackensen stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Soest Camillo Gartzen Bürgermeister der Gemeinde Welver Conrad Gute-Laune-Hamster und Maskottchen des Sattel-Fests Thomas Schnabel Abteilungsleiter Kommunikation der Sparkasse Hellweg-Lippe Johannes Kobeloer Kommunalmanager Westenergie Markus Patzke Erster stellvertretender Landrat des Kreises Soest

Mit großem Engagement und entsprechender Vorfreude auf das 17. Sattel-Fest werben Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Kommunen aus Hamm, Soest und Welver, des Kreises Soest sowie Partner des Sattel-Festes gemeinsam mit Conrad für das größte Rad-Event der Region. Am Sonntag, 21. Juli, werden von 9 bis 18 Uhr wieder Zehntausende Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer zwischen Hamm und Soest erwartet um die ca. 40 km lange Route, die komplett für den Autoverkehr gesperrt ist, ab zu radeln. In diesem Jahr werden zusätzlich auch die Teilnehmenden der NRWRadtour zu Gast auf der Sattel-Fest-Strecke sein.

Christiane Mackensen, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Soest: „Auch wir freuen uns, dass es nun schon zum 17. Mal „Freie Fahrt zwischen Hamm und Soest“ heißt und sich die Region einmal mehr in ein El Dorado für Radfahrerinnen und Radfahrer verwandelt. Ob entlang der Strecke in den „Straßen-Cafés der etwas anderen Art“ oder auf den Fahrradmärkten in Soest, Hamm oder Welver, das Rahmenprogramm ist wieder einmal vielfältig und sehr attraktiv. Besonders freue ich mich auch darüber, dass in diesem Jahr die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der NRWRadtour zu Gast auf der Sattel-Fest-Strecke sind und diese tolle Veranstaltung in unserer Region kennenlernen dürfen und können“.

Marc Herter, Oberbürgermeister der Stadt Hamm: „Das Sattel-Fest lebt nicht zuletzt von der interkommunalen Zusammenarbeit, die wieder einmal hervorragend geklappt hat und ein wunderbarer Beweis dafür ist, was man gemeinsam erreichen kann. Ich freue mich sehr, dass wir nicht nur für das Radfahren werben, sondern auch positive Eindrücke unserer Region und Naturlandschaft übermitteln. Das Sattel-Fest steht auch für gelebtes Ehrenamt mit den vielen abwechslungsreichen und phantasievollen Raststationen entlang der Strecke, die auch in den Pausen keine Langeweile und erst recht keinen Hunger oder Durst aufkommen lassen.“

Camillo Garzen, Bürgermeister der Gemeinde Welver: „Eine ganze Region bewegt und begegnet sich beim Sattel-Fest. Es ist mehr als Fahrradfahren, denn hier ist es in hervorragender Weise gelungen, sportliche Aktivität mit Naturerlebnis und Angeboten für die ganze Familie zu verbinden. Ein großer Dank an die vielen Helferinnen und Helfer entlang der Strecke und im Hintergrund, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre.“

Markus Patzke, Erster stellvertretender Landrat des Kreises Soest: „Das Sattel-Fest ist die größte Rad-Veranstaltung im Kreis Soest und aufgrund der autofrei organisierten Strecke wirklich etwas ganz Besonderes. Als ADFC-zertifizierte RadReiseRegion Hellweg-Börde und Mitglied in der AGFS (Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Kreise und Gemeinden in NRW) unterstützen wir seit Jahren das Sattel-Fest und freuen uns über die große Attraktivität und Qualität dieser Veranstaltung.“

Norbert Sprenger, Teamleiter regionaler Vertrieb, AOK NordWest: „Als langjähriger Partner des Sattel-Festes haben wir die AOK-Streckenpass-Aktion entwickelt und etabliert. Erfreulicherweise stellen wir fest, dass viele Radelnde ohne Streckenpass nicht auf das Fahrrad steigen wollen. Mit fünf Stationen entlang der Strecke sind wir ganz nah an den Radlerinnen und Radlern. Besonders freut mich, dass alle Teilnehmenden beim Sattel-Fest nicht nur etwas für ihre Gesundheit tun, sondern dass sie in diesem Jahr auch wieder ganz besonders attraktive Preise bei der Verlosung gewinnen können.“

Simon Schliewe, Unternehmenskommunikation Stadtwerke Hamm: „Wir unterstützen das Sattel-Fest bereits seit vielen Jahren, weil wir diese Veranstaltung für ein ganz besonders familien- und umweltfreundliches Event halten. Es ist die beste Werbung für klimafreundliche Mobilität. Unsere Energiespender in Form von Bananen sollen ein Anreiz sein, die Weiterreise voller Elan fortzusetzen.“

Thomas Schnabel, Abteilungsleiter Kommunikation der Sparkasse Hellweg-Lippe und Klaus Roloff Bereichsdirektor Markt Kredit der Sparkasse Hamm: „Wir unterstützen aus Überzeugung und seit Jahren das Sattel-Fest zwischen Hamm und Soest. Es hat sich zu einem echten Highlight in der Region entwickelt. Gemeinsam bieten die Sparkassen Hamm und Hellweg-Lippe ein Gewinnspiel an, das thematisch passend zum Sattel-Fest gestaltet wird. Das kommt immer gut an und wir geben damit einen zusätzlichen Anreiz zum Mitmachen.“

Johannes Kobeloer, Kommunalmanager Westenergie: „Wir haben uns seit einigen Jahren der Elektro-Mobilität auch beim Fahrradfahren verschrieben und sind daher als Partner beim Sattel-Fest genau richtig. Hier bekommt man wie unter einem Brennglas die rasante Entwicklung und vermehrte Nutzung von E-Bikes vorgeführt. Fazit: Es wird mehr Fahrradgefahren als je zuvor. Über 40 km Gute-Laune-Veranstaltung, das gibt’s nicht alle Tage.“

Conrad, Gute-Laune-Hamster und Maskottchen des Sattel-Fests: Ist auch ohne Worte der größte Fan des Rad-Events und reckt seine Daumen in die Höhe. Er war schon bei mehreren Werbeeinsätzen in diesem Jahr für das Sattel-Fest unterwegs und kann es kaum noch erwarten am 21. Juli endlich wieder auf Tour zu gehen…


Teilnehmer:innen auf dem Foto v.l.n.r.:

  • Klaus Roloff Bereichsdirektor Markt Kredit der Sparkasse Hamm
  • Norbert Sprenger Teamleiter regionaler Vertrieb AOK NordWest
  • Marc Herter Oberbürgermeister der Stadt Hamm
  • Simon Schliewe Unternehmenskommunikation Stadtwerke Hamm
  • Christiane Mackensen stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Soest
  • Camillo Gartzen Bürgermeister der Gemeinde Welver
  • Conrad Gute-Laune-Hamster und Maskottchen des Sattel-Fests
  • Thomas Schnabel Abteilungsleiter Kommunikation der Sparkasse Hellweg-Lippe
  • Johannes Kobeloer Kommunalmanager Westenergie
  • Markus Patzke Erster stellvertretender Landrat des Kreises Soest

NRW-Radtour 2024 zu Gast auf Sattel-Fest Strecke

Mittlerweile zum vierzehnten Mal veranstalten WestLotto und die Nordrhein-Westfalen-Stiftung eine viertägige Radtour für Freizeitradler, die in diesem Jahr durch das östliche Ruhrgebiet und die Soester Börde führt. Die Tour startet am 18. Juli in Hamm. Gemeinsam geht es auf 240 Kilometer über die Etappenziele Dortmund – mit zwei Übernachtungen – nach Soest und am 21.07. , auf der Strecke des Sattel-Festes, wieder zum Ausgangspunkt zurück. Höhepunkt und Abschluss jeder Etappe sind die WDR 4 Sommer Open Airs, zu denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Radtour, wie auch interessierte Gäste bei freiem Eintritt eingeladen sind.


Aktuelles rund um's Sattel-Fest

Streckenänderung in Östtünnen

Neu in Hamm ist in diesem Jahr eine Streckenänderung in Osttünnen: Die Dorfgemeinschaft empfängt ihre Gäste in diesem Jahr an der Alten Schule in der Davidisstraße und das auch als erste plastikfreie Raststation. Die neue Streckenführung ist ausgeschildert.

AOK-Streckenpass-Aktion lädt zum Mitradeln ein 

Die AOK NORDWEST ist von Anfang an starker Partner des Sattel-Festes und motiviert wieder mit der beliebten AOK-Streckenpass-Aktion zum Mitradeln. Die Aktion kombiniert Aktivität für die eigene Gesundheit mit Spaß und der Chance auf tolle Gewinne. An den fünf AOK-Stationen zwischen Hamm und Soest können sich alle Teilnehmer ihren Streckenpass abstempeln lassen. Wer mindestens drei Stempel "erradelt" hat, gibt den Pass anschließend einfach an einer der AOK-Stationen ab.

Also einfach aufsteigen, mitradeln, stempeln und gewinnen... Die AOK wünscht allen viel Spaß unterwegs!


Wichtige Infos zur Teilnahme am Sattel-Fest

Wir empfehlen WaSoRüKo – Was wie ein Schweizer Bonbon klingt, sind die Zauberworte für ein reibungsloses Sattel-Fest: Ausreichend Wasser und Sonnenschutz mitnehmen, immer auf die anderen Teilnehmer Rücksicht nehmen und nicht ohne Kopfbedeckung starten.

Bitte immer einen Helm tragen und mit einem verkehrssicheren Rad fahren. Unnötiges Überholen sollte unbedingt vermieden werden. Der Abstand zwischen den Fahrrädern sollte mindestens eine Radlänge betragen. Vor dem Anhalten bitte durch Heben der rechten Hand ein Zeichen geben, um Auffahrunfälle zu verhindern. Bei einem Zwischenstopp in einer Fahrradgruppe anderen Teilnehmern nicht den Weg blockieren, sondern immer abseits der Fahrstrecke stehenbleiben.

Da zeitweise viele Fahrradfahrer unterwegs sind, stets auf den Gegenverkehr achten und rechts fahren. Es versteht sich von selbst, dass insbesondere gegenüber Fußgängern, Inlinern, Skatern, anderen Radfahrern, Behinderten und Kindern Rücksichtnahme erwartet wird.

Es gelten die Vorschriften der StVO und StVZO. Alle Radfahrer nehmen auf eigene Gefahr am Sattel-Fest teil.

Achtung: Die Strecke wird ab 18 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Zu diesem Zeitpunkt ist der geschützte Verkehrsraum für die Teilnehmer wieder aufgehoben. Soweit vorhanden, sind zur dieser Zeit wieder die bekannten Radwege zu nutzen.

Zugverbindungen und insbesondere die Shuttle-Busse sind planungstechnisch bis zum maximal Möglichen ausgeschöpft. Bitte stellen Sie sich daher auf flexible Ersatzfahrzeiten ein. Ein Anspruch auf Beförderung besteht nicht. Wir bitten um Verständnis.

Wir wünschen Ihnen ein erlebnisreiches, vergnügliches und pannenfreies Sattel-Fest 2023 - gute Fahrt!

Traditionelle Eröffnungstour am Sonntag, 10 Uhr - los geht's am Fahrradmarkt in Soest

Natürlich kann man die Sattel-Fest-Strecke ganz nach Wunsch, von West nach Ost oder umkehrt fahren oder mittendrin einsteigen. Aber mit der offiziellen Eröffnung startet auch die traditionelle Eröffnungstour in diesem Jahr um 10 Uhr vom Fahrradmarkt in Soest aus.

Nach einem Rundgang (ca. 9:30 Uhr) über den Fahrradmarkt in Soest auf dem Petrikirchhof, Domplatz und Vreithof, sind alle Radler herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Bürgermeistern der beteiligten Kommunen und des Kreises sowie Partnern des Sattel-Festes in Richtung Welver und Hamm zu radeln (ca. 10:00 Uhr).

Begleitet wird die Tour natürlich auch von Hamster Conrad, dem sympathischen Sattel-Fest-Maskottchen.

An den liebevollen Raststationen entlang der Strecke warten zahlreiche Köstlichkeiten und Aktionen auf die Radler.

Neuer Sattel-Fest-Pin ab sofort erhältlich

Conrad hat das große Los gezogen! Das gut gelaunte Sattel-Fest-Maskottchen hält die Nummer 24 dieses Jahr ganz fest in der Hand. Zusammen mit WestLotto, dem großen Partner der NRWRadtour, freut sich Conrad auf seine Sondergäste, die am Sonntag auch beim Sattel-Fest mitradeln. Mit der aufgedruckten Zahl 24 ist der neue Pin eine schöne Erinnerung an das 17. Sattel-Fest am 21. Juli 2024.

Das begehrte Sammler-Objekt kann in limitierter Auflage für 2,50 Euro ab Samstag, 8. Juni an folgenden Verkaufsstellen erworben werden:

• Westfälischer Anzeiger Hamm, Gutenbergstr. 1, 59065 Hamm
• „Insel“ – Verkehr & Touristik, Willy-Brandt-Platz, 59065 Hamm
• Tourist Information Soest, Teichsmühlengasse 3, 59494 Soest
• Gemeinde Welver, Am Markt 4, 58514 Welver

Für die Jäger und Sammler sind alle Pins seit 2006 einzeln erhältlich – mit Ausnahme der Jahre 2020 und 2021, als das Sattel-Fest ausfallen musste. 

Neuer Fanartikel ist in diesem Jahr der Hamsterbeutel – die (Re)Cycling Einkaufstasche aus recyceltem Kunststoff und faltbar (5,00 Euro). Umweltfreundlich und stylisch, ist sie perfekt für jeden Einkauf!

Wem das noch nicht reicht, der kann auf Fan-Artikel der vergangenen Jahre zurückgreifen: die schwarzen oder silbernen Fahrrad-Klingeln mit Conrad (5,50 Euro) und ein praktischer und schöner Schlüsselanhänger mit Einkaufs-Chip (3,50 Euro) sind noch erhältlich. „Sicher ist sicher“ signalisieren die leuchtend gelben Kinder-Sicherheitswesten (4,50 Euro). Nicht nur beim Sattel-Fest, sondern besonders in der dunklen Jahreszeit sind die peppigen Westen unverzichtbar.

Selbstverständlich sind alle Fan-Artikel am Sattel-Fest-Sonntag am 21. Juli auch auf den Fahrradmärkten in Hamm, Soest und Welver erhältlich.

Sattel-Fest Pin 2024 / 2,50 €
Hamsterbeutel

Gewinnspiel der Sparkassen Hamm und Hellweg-Lippe 

Auch in diesem Jahr veranstalten die Sparkassen Hamm und Hellweg-Lippe als Partner des Sattel-Fests wieder ein gemeinsames Gewinnspiel. Vier Fragen rund um das Thema Fahrrad(fahren) gilt es dabei zu beantworten. Alle richtigen Einsendungen nehmen an einer Verlosung teil.

Teilnahmekarten sind auf den Fahrradmärkten in Hamm, Welver und Soest, zum Ausschneiden in der Sonderveröffentlichung zum Sattel-Fest sowie hier per Download erhältlich. Die ausgefüllten Karten können am Sattel-Fest und bis zum 26. Juli 2024 in einer der Sparkassen-Geschäftsstellen abgegeben werden.

Viel Spaß beim Sattel-Fest und beim Gewinnspiel wünschen die Sparkassen Hamm und Hellweg-Lippe!

Minister Oliver Krischer Schirmherr beim Sattel-Fest 2024

In diesem Jahr übernimmt der Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Herr Oliver Krischer die Schirmherrschaft für das Sattel-Fest.

Günstige Gebrauchträder - Sattel-Fest macht's möglich

Das Sattel-Fest bietet auch in diesem Jahr wieder gleich mehrfach die Chance günstig an ein gebrauchtes Fahrrad zu kommen: Wer in Hamm bei der traditionellen Fundsachenversteigerung noch nicht das richtige Schätzchen findet, hat um 14:30 Uhr in Welver noch einmal die Gelegenheit mitzubieten. In Soest kann man gleich ganztägig – auf dem Fahrradschnäppchenmarkt – sein Glück versuchen. Hier wird allerdings nichts versteigert, hier kann man nämlich Gebrauchtfahrräder nicht nur suchen, sondern mit Wunsch-Preisangabe auch abgeben. Wir wünschen viel Glück!

Wieder dabei: Conrad, der fahrradfahrende Hamster

Conrad in Action!

Natürlich wieder im Einsatz: Conrad, der knuddelige und unternehmungslustige Hamster und heißgeliebtes Maskottchen des Sattel-Fests, ist am 21. Juli auch wieder mit dabei! Aufgrund der NRW-Radtour wird Conrad in diesem Jahr auf den Fahrradmärkten in Soest, Welver und Hamm zu finden sein und nicht auf der Strecke. 

Unser Maskottchen Conrad ging zum zehnten Conrad Geburtstag der Veranstaltung im Jahr 2015 erstmals an den Start. Mit seinem gelben Helm, der blauen Sonnenbrille und einer prallgefüllten Trinkflasche hat Conrad bereits die drei wichtigsten Utensilien im Gepäck. Auf Sonnencreme kann unser Maskottchen wegen seines dichten Fells allerdings getrost verzichten, nicht aber auf die Erfrischungen, die die Veranstalter an den verschiedenen Raststationen anbieten.

Besuchen Sie uns auch bei Facebook!

Unter Facebook gibt’s zusätzliche Infos, Bilder und Posts zur aktuellen Veranstaltung. Wir freuen uns auf interessante Kommentare und ganz viele Bilder, aber natürlich auch über Anregungen und Kritik. Also ruhig mal vorbeischauen.

Weitere Informationen rund um's Sattel-Fest finden Sie hier: 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (OpenStreetMap, Matomo). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.