Sattel-Fest mit Conrad auf dem Fahrrad
Sattel-Fest

Allgemeine Infos

Ihre Fragen - Unsere Antworten 

Die häufigsten Fragen rund ums Sattel-Fest

Wo kann ich parken und übernachten? Wo gibt es auf der Strecke  erste Hilfe für mich bei kleineren Verletzungen oder für meinen Drahtesel bei einer Panne? Komme ich als Anwohner der Strecke zu meinem Grundstück oder wo kann ich ein Fahrrad ausleihen, wenn ich kein eigenes habe? Auf diese Fragen und mehr gibt es hier Antworten.

FAQ - Das Wichtigste in Kürze...

Gibt es eine feste Terminregel für das Sattel-Fest? 

Ja, die Veranstaltung findet immer am vorletzten Juli-Sonntag statt. Im Jahr 2024 ist das der 21. Juli.

Wo ist der Anfang / das Ende der Strecke? 

Es gibt keinen offiziellen Anfang, bzw. kein offizielles Ende der Strecke. Man kann überall und jederzeit in die Strecke einsteigen.

Ist die Strecke (sind Teile der Strecke) auch für Inlineskater geeignet? 

Grundsätzlich ja. Allerdings: die Straßen im Bereich um Welver sind aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht nicht geeignet und in Hamm hat die Adenauerallee am Dattel-Hamm-Kanal auf einem Teilstück noch eine wassergebundene Decke und ist daher nicht für Inliner zu empfehlen. Eine Ausweichmöglichkeit besteht über die Ostenallee / Lippestraße, die jedoch beide nicht für den Autoverkehr gesperrt sind und so nicht Teil der Sattel-Fest-Strecke sind. Befahren auf eigene Gefahr.

Muss ich mich anmelden?

Eine Anmeldung ist n i c h t erforderlich.

Muss ich zu einer bestimmten Zeit losfahren? 

Es gibt keinen offiziellen Starttermin, bzw. keine bestimmte Uhrzeit. Jeder kann die Strecke in der Zeit von 9 bis 18 Uhr befahren, wann und wo er will.

Muss ich hin und zurückfahren? 

Die autofreie Strecke ist normalerweise auch in Teilabschnitten zu bewältigen, da Bus- & Bahnangebote dafür sorgen, dass man einige Kilometer auch komfortabel und entspannt n e b e n seinem Fahrrad zurücklegen kann.

Das heißt: Hin mit dem Rad, zurück mit Bus oder Bahn – oder umgekehrt.

Eine Übersicht mit Details zu Transfer- und Linienfahrten, Fahrplänen und Tarifen finden Sie hier…

Kann ich mir vor Ort ein Fahrrad ausleihen? 

Ja, das ist grundsätzlich möglich in Hamm. Kontaktadressen und mehr dazu hier...

Ist PKW-Verkehr auf der ausgewiesenen Strecke grundsätzlich ausgeschlossen? 

Ja, die Strecke steht in der Zeit von 9 bis 18 Uhr nur den Radlern zur Verfügung. An großen Kreuzungen müssen die Radfahrer den Anweisungen der Polizei folgen. Es gibt nur wenige Ausnahmen. Siehe hierzu auch unsere ANWOHNER-INFORMATION

Wie kann ich in besonderen Ausnahmefällen die Strecke queren? 

Als Pflegedienst:
Wenn Sie zum Zeitpunkt der Veranstaltung zu einem Kunden müssen, erhalten Sie auf Anfrage vorab entsprechende Ausnahmegenehmigungen von Ihrer Kommune. Bitte wenden Sie sich dazu an folgende Adressen:

Als Landwirt:
Wenden Sie sich bitte im Vorfeld an:

Als PKW-Fahrer:
Es gibt einige wenige Querungsstellen, die mit Polizei oder Sicherheitskräften gesichert sind. Als Autofahrer halten Sie sich bitte an die Anweisungen. Hierbei sind entsprechende kurze Wartezeiten mit einzukalkulieren. Von den gesperrten Stellen ausgehend werden Sie automatisch zur nächsten Querungsstelle weitergeleitet.

Welche Umleitungen sind für Busse und PKW zu beachten? 

  • Für den Bereich der Stadt Hamm werden Busse umgeleitet wie folgt: Busumleitung Hamm (folgt)
  • Für den Bereich der Stadt Soest werden Busse der Linien C1, C2, C4, C5, R36 und R51 umgeleitet wie folgt: Busumleitung Soest (folgt)
  • PKW-Umleitungen in Hamm
  • PKW-Umleitungen in Welver
  • PKW-Umleitungen Soest

Wo bekomme ich Hilfe bei einer kleinen Panne? 

Ein Platten oder eine kleine Panne sollten der guten Laune keinen Abbruch tun. Deshalb befinden sich entlang der Strecke Fahrrad-Pannenstationen, an denen Drahtesel wieder fit gemacht werden können.

Standorte der Pannenstationen:

  • Hamm Fahrradmarkt: Kurhausgarten beim ADFC-Fahrradparkplatz
  • Dorfgemeinschaft Osttünnen: Grönebergstraße, Ecke Caldenhofer Weg
  • Radscout Heiko Oelmann
  • Fahrrad-Club Süddinker: Hof Niermöller
  • Die kleine Radwerkstatt, Bernhard Lülf
  • Welver Fahrradmarkt: Marktplatz
  • Flerke: Landwehrstraße, Ecke Uferstraße

Keine der Pannenstationen in erreichbarer Nähe? Auch das ist kein Problem.
Wenden Sie sich einfach an den mobilen Pannenservice des ADFC.

Diesen erreichen Sie unter der Nummer 0700/386544533 . (* 0,062 EUR je angefangene 60 Sekunden aus dem T-Com-Festnetz, Mobilfunk teurer)

Diese Service-Nummer steht am Sattel-Fest-Sonntag von 9 bis 18 Uhr zu allen Fragen rund um das Sattel-Fest für Sie zur Verfügung.

Was muss ich als Anwohner beachten? 

Kann ich irgendwo in der Nähe der Strecke mein E-Bike/Pedelec aufladen? 

Folgende offizielle Ladestationen gibt es an bzw. in der Nähe der Strecke:

  • Hamm: Maxipark, Alter Grenzweg 2, nahe der Strecke in Hamm-Werries
  • Soest: Teichsmühlengasse 3, vor der Tourist Information

Nebenbei bemerkt - eine freie Steckdose findet sich eigentlich überall - an den Raststationen oder auf den Fahrradmärkten. Einfach freundlich fragen...

Darf ich die Strecke mit einem E-Scooter befahren?

E-Scootern sind Fahrrädern gleichgestellt und dürfen auf die Strecke.

Was kosten die Fahrten mit Bus & Bahn?

Sie müssen für jede Person und jedes Fahrrad ein gültiges Ticket haben. Das gilt sowohl für alle Züge, als auch den Shuttle-Bus.

Wenn Sie ein Deutschland-Ticket besitzen, müssen Sie ein weiteres Ticket für Ihr Fahrrad lösen.
Aktuelle Ticket-Tarife finden Sie HIER

Bus- und Bahn-Shuttle

Tipp: Der Sonderverkehr mit Bus und Bahn ist bis zum maximal Möglichen ausgeschöpft. Stellen Sie sich daher bitte rechtzeitig auf alternative Abfahrtzeiten ein. Ein Anspruch auf Beförderung besteht nicht.

Sattelfest- Conrad fährt Eurobahn

Fahrpläne / Sonderverkehr
Wer zwischendrin müde Beine hat oder bei einer der vielen Raststation "hängen geblieben" ist, der hat auch die Möglichkeit auf Bus und Bahn umzusteigen.

Der Zugverkehr
Die eurobahn RB 89 fährt am Sattel-Fest-Sonntag in folgenden Taktungen je Stunde und Richtung:

Bis 8.00 Uhr: 1 x Std
8.00 - 18.00 Uhr: 4 x Std
18.00 - 20.00 Uhr: 2 x Std
ab 20.00 Uhr: 1 x Std

Genaue Fahrpläne gibt es unter www.nwlinfo.de und www.eurobahn.de.

Alle Züge der eurobahn haben  Fahrrad-Abteile. Die Mitnahme von Fahrrädern nach geltenden Beförderungsbedingungen ist mit Fahrrad-Zusatzticket möglich, sofern Platz vorhanden ist. Auch mit einem Zusatzticket besteht jedoch kein Anspruch auf die Beförderung von Fahrrädern. Kinderwagen und Rollstühle haben jederzeit Vorrang.

Der RE 11 hält nicht in Welver und Borgeln und bietet nur begrenzt Platz für Fahrräder.

Der Ticketkauf ist in den Bahnhöfen, am Bahnsteig sowie in den Zügen der eurobahn möglich.

Die Bahnhöfe

  • Soest: Verfügt über einen Mittelbahnsteig mit Aufzug. Zusätzlich befinden sich Fahrradschienen an den Treppen. Der Einstieg in die Züge ist höhengleich.
  • Welver: Verfügt über einen Mittelbahnsteig, dieser ist nur über Treppen erreichbar. Der Einstieg in die Züge erfolgt über Stufen, da die Bahnsteige sehr niedrig sind.
  • Borgeln: Verfügt über Seitenbahnsteige, die per Rampen zu erreichen sind. Der Einstieg in die Züge ist höhengleich. Zu beachten ist, dass nicht alle Züge der RB 89 in Borgeln halten.
  • Hamm (Westf): Die Bahnsteige verfügen über Treppen und Aufzüge. Der Einstieg in die Züge ist höhengleich.

Die Shuttle-Busse

Die Shuttle-Busse des DB Westfalenbus mit speziellen Fahrradanhängern pendeln im Zeitraum von 9 bis 19 Uhr zwischen Hamm, Bad Hamm, (Kurhaus), Ostwennemar (Gasthof Kraas) und Bahnhof Soest. 

Fahrplan Shuttlebus

Kinder-Fahrradanhänger können nur im Shuttle-Bus transportiert werden.

Tipp: Der Sonderverkehr mit Bus und Bahn ist bis zum maximal Möglichen ausgeschöpft. Stellen Sie sich daher bitte rechtzeitig auf alternative Abfahrtzeiten ein. Ein Anspruch auf Beförderung besteht nicht.

Fahrkarten und Tarife (Angaben aus 2023)

SF16-Flyer_490x210_Flyeralarm_Bund links_v3.indd

Bus und Bahn sind im normalen Linienverkehr unterwegs, deshalb gilt auf allen Strecken der Westfalen-Tarif.

Für die Fahrrad-Mitnahme in Bus und Bahn ist ein gesondertes Ticket zu lösen. Die Fahrrad-Tages-Tickets gelten innerhalb der gewählten Preisstufe den ganzen Tag (Kosten zwischen 1,50 € und 3,00 €).

FahrradBusse rollen wieder...
Die Räder fahren im Anhänger kostenlos mit

Wer aus dem südlichen Kreis Soest und darüber hinaus am Sattel-Fest teilnehmen will, muss nicht zwangsläufig die Räder aufs Auto laden um auf die eigentliche Strecke zu gelangen, denn: wie an allen Sonntagen während der FahrradBus-Saison sind auch am Tag des Sattel-Festes Linienbusse des Regionalverkehrs Ruhr-Lippe (RLG) mit Anhängern für Räder unterwegs. Der Fahrradtransport ist nicht nur praktisch, sondern auch preisgünstig. Im Anhänger fahren die Räder nämlich kostenlos mit.

Es gibt insgesamt fünf Linien:

  • R36 Herzfeld - Hovestadt - Soest
  • R51 Warstein – Belecke – Körbecke – Soest
  • S60 Lippstadt – Erwitte - Anröchte - Warstein
  • R71 Brilon – Belecke (mit Verknüpfung zur R51 Richtung Soest)
  • R25 / R54 / C4 Sundern - Neheim -Günne - Soest (bei einigen Fahrten ist ein Umstieg in Neheim, Busbahnhof, erforderlich)

Ideal für alle Pedal-Ritter, die eine Tour zum Möhnesee, in die Soester Börde oder zum Sorpesee unternehmen möchten. Und natürlich auch bestens geeignet, um Fahrradfreunde aus der Region zum Sattel-Fest nach Soest zu bringen. Zumal die RLG extra für das Sattel-Fest mit einer zusätzlichen Sonderfahrt den regulären FahrradBus-Fahrplan auf der Linie R51 Warstein - Soest noch ausgeweitet hat.

Bis zum 3. Oktober sind die FahrradBusse des Regionalverkehrs Ruhr-Lippe immer an Sonn- und Feiertagen unterwegs. Alle Busse sind mit Anhängern ausgerüstet. So können die Räder ganz bequem „Huckepack“ einen Teil der Strecke mitgenommen werden. Leichter geht es nicht, wenn man etwas weiter entfernte Regionen mit dem Fahrrad erkunden möchte. Es gibt zahlreiche interessante Routen, die unmittelbar an den FahrradBus-Strecken liegen und zu einer Entdeckungstour einladen. Der Ein- und Ausstieg ist an jeder Haltestelle entlang der Linienwege möglich. Einfach einmal ausprobieren...

Auf der RLG-Internetseite https://www.rlg-online.de/fahrradbus gibt es viele Informationen rund um die FahrradBusse, die Fahrpläne und den Tarif. 

Anreisen und Parken

Für Teilnehmer am Sattel-Fest, die von weiter her kommen und daher ihre Fahrräder erstmal vom Auto abladen müssen, haben wir hier ein paar Tipps zum Parken im Umkreis der Strecke, bzw. der Fahrradmärkte.

Parken in Hamm

Der Fahrradmarkt (und damit auch Start und Ziel des Sattel-Festes in Hamm) findet im Kurhausgarten an der Ostenallee 87 statt. Wer mit oder ohne Fahrräder per Auto anreisen möchte, findet ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten am großen Exerzierplatz. Dieser Platz ist während des Sattel-Festes von 9 bis 18 Uhr zum Parken vorgesehen. Die Anfahrt erfolgt von der Ostenallee und ist beschildert. Zum Fahrradmarkt im Kurhausgarten gelangt man am schönsten, schnellsten und sichersten, indem man die Brücke über die Ahse überquert, sich links hält und dann direkt am Datteln-Hamm-Kanal (Adenauerallee) unter der Fährstraße nach Osten wendet.
Alternativ geht man entlang der Ostenallee über die Ampel an der Fährstraße und gelangt so zum Kurhaus. Der Kurhausgarten liegt auf der Rückseite des Kurhauses, der Straße abgewandt.

Bitte beachten: Die Parkplätze direkt vor dem Kurhaus sind für die Aussteller beim Fahrradmarkt reserviert und stehen daher nicht zur Verfügung.

Eine gute Alternative ist die Anreise mit der Bahn: Hamm ist Knotenpunkt im Bahnverkehr und aus allen Himmelsrichtungen gut, regelmäßig und einfach zu erreichen. Die Strecke vom Bahnhof zum Kurhausgarten durch die Innenstadt und entlang der Adenauerallee mit seinem alten Baumbestand ist am Sattel-Fest-Sonntag ausgeschildert.

Egal, wie Sie anreisen, das Radlerfrühstück am Morgen oder der Biergartenbesuch am Nachmittag: Der Kurhausgarten ist der ideale Ort dazu.

Der Parkplatz-Plan für den Fahrradmarkt Hamm zum Download

Parken in Soest

Soest ist der östliche Ankerpunkt der Sattel-Fest-Strecke. Hier gibt es zahlreiche Parkmöglichkeiten. Die Stadt besitzt in und unmittelbar am Rand der Altstadt rund 4.400 Parkplätze. Ein Parkleitsystem weist den Weg zum nächsten freien Platz.

Für den komfortablen Einstieg in die Fläche empfiehlt sich an erster Stelle der Parkplatz Bahnhof Nord. Von hier aus kann man wahlweise nach ein paar hundert Metern entlang des Binnerwalls auf die Strecke am Hattroper Weg gelangen oder direkt in die Bahn steigen, z.B. bis Hamm, um die 40 km mit Rad zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Etwas weiter östlich liegen noch der Parkplatz an der Walburger-Osthofen-Wallstraße und der Georg-Plange-Platz. Hier ist auch das Parken für größere Fahrzeuge kein Problem.

Wer sein Fahrzeug lieber in unmittelbarer Nähe des Soester Fahrradmarktes abstellen möchte, dem sei der Parkplatz am Großen Teich (Ecke Severinstraße/Wiesenstraße) empfohlen. Von hier aus sind es nur ein paar Schritte zum gemütlichen und hübschen Vreithof mit seinen Fachwerkzeilen und Biergärten - und natürlich dem Fahrradmarkt. Auf alle Fälle eine gute Idee, um am Abend den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Natürlich kann man hier auch mit einem zünftigen Radlerfrühstück beginnen.

Parken in Welver

Welver bildet den Mittelpunkt der Sattel-Fest-Strecke. Die beste Parkmöglichkeit bietet der große Parkplatz an der Bördehalle. Hier sind rund 250 Pkw-Parkplätze und auch Wohnmobilstandplätze ausgewiesen. Der Fahrradmarkt ist in etwa 2 Minuten mit dem Rad erreichbar. Von dort aus ist ein unmittelbarer Streckeneinstieg möglich. 40 weitere Parkplätze hält der P+R Parkplatz am Bahnhof bereit. Von dort ist ein unmittelbarer Zugang zur Strecke möglich. Zudem besteht die Möglichkeit, vom Welveraner Bahnhof die Städte Soest und Hamm anzusteuern und auf die Strecke zu gelangen.

Downloads

Laden Sie sich das Strecken- und Kartenmaterial sowie die Fahrpläne kostenlos herunter

  • Sattel-Fest Logo
  • Sattel-Fest-Strecke (pdf Datei)
  • Prospekt Sattel-Fest mit Streckenverlauf, Bahn- und Busplänen
  • Shuttle-Bus Fahrplan
  • Fahrplan der Eurobahn RB89 Hamm-Soest
  • Ems-Börde-Bahn RB 69 Münster-Hamm-Bielefeld
  • Ems-Börde-Bahn Münster-Hamm-Paderborn-Warburg
  • Busumleitungen Hamm
  • Lageplan Fahrradmarkt Hamm
  • Lageplan Fahrradmarkt Soest
  • Programm Fahrradmarkt Hamm
  • Parken am Fahrradmarkt Hamm
  • Anwohnerinformation
  • Umleitungsplan Hamm
  • Umleitungsplan Welver
  • Gewinnspielkarten der Sparkassen Hamm und Hellweg-Lippe
  • AOK-Streckenpass-Aktion

Pannenhilfe

Ein Platten oder eine kleine Panne sollten der guten Laune keinen Abbruch tun. Deshalb befinden sich entlang der Strecke Fahrrad-Pannenstationen, an denen Drahtesel wieder fit gemacht werden können.

Standorte der Pannenstationen:

  • Hamm Fahrradmarkt: Kurhausgarten beim ADFC-Fahrradparkplatz
  • Dorfgemeinschaft Osttünnen: Grönebergstraße, Ecke Caldenhofer Weg, Radscout Heiko Oelmann
  • Fahrrad-Club Süddinker: Hof Niermöller
  • Die kleine Radwerkstatt, Bernhard Lülf
  • Welver Fahrradmarkt: Marktplatz
  • Flerke: Landwehrstraße, Ecke Uferstraße
  • TV Borgeln, Jahnstraße

Keine der Pannenstationen in erreichbarer Nähe? Auch das ist kein Problem.
Wenden Sie sich einfach an den mobilen Pannenservice des ADFC. Diesen erreichen Sie unter der 
Nummer 0700/386544533. (* 0,062 EUR je angefangene 60 Sekunden aus dem T-Com-Festnetz, Mobilfunk teurer).

Diese Service-Nummer steht am Sattel-Fest-Sonntag von 9 bis 18 Uhr zu allen Fragen rund um das Sattel-Fest für Sie zur Verfügung.

Erste Hilfe Stationen

Neben der Pannenhilfe für die Drahtesel finden sich über die gesamte Strecke verteilt natürlich auch Erste-Hilfe-Stationen für die Teilnehmer des Sattel-Festes.

Standorte der Erste-Hilfe-Stationen:

  • Hamm/Fahrradmarkt (DRK): Kurhausgarten, Ostenallee 87
  • Osttünnen (DRK): Grönebergstraße, Ecke Caldenhofer Weg
  • Süddinker (DLRG): Hof Niermöller
  • Welver/Fahrradmarkt (DLRG): Marktplatz
  • Borgeln (DRK): TV Borgeln, Jahnstraße
  • Soest/Fahrradmarkt (DRK): Domplatz

Fahrradverleih

Selbstverständlich kann man nicht nur mit dem eigenen Rad teilnehmen, sondern dieses auch für das Sattel-Fest ausleihen. 

In Hamm haben Sie die Möglichkeit, sich Fahrräder direkt vor dem Bahnhof bei www.metropolradruhr.de zu mieten. Und das funktioniert so: Einmal kostenlos online bei metropolradruhr angemeldet, sind Sie in allen nextbike-Städten mobil. Die Ausleihe der Räder ist ganzjährig und rund um die Uhr möglich. Einfach ein Fahrradkennzeichen angeben und mit dem mitgeteilten Code das Zahlenschloss öffnen. Die Rückgabe des Mietrades erfolgt an alle Metropolradruhr-Stationen. Rad abschließen, über die App, Hotline oder am Terminal die Rückgabe bestätigen. Vor der ersten Benutzung werden einmalig Ihre Daten erfasst. Auf ihr Kundenkonto können Sie bis zu vier Räder gleichzeitig ausleihen.

In Hamm stehen 60 Räder an sieben Stationen zur Verfügung:
Stationen (Bahnhof, Hochschule Hamm-Lippstadt, Oberlandesgericht, Heinrich-von-Kleist-Forum, Brüderstraße, Maximare, Rathaus). Der Preis: 1 € / 15 Minuten, max. 15 € / Tag.

In Welver und Soest steht zurzeit kein Fahrradverleih zur Verfügung.

Sattelfest_BeispielbildRadverleih

Fundbüro

In Hamm, Soest und Welver fungieren die Präsentationsstände der Kommunen auf dem Fahrradmarkt als Fundbüro. Hier können Sie verlorene Gegenstände melden oder gefundene Artikel abgeben.

Bett+Bike

Wer samt Fahrrad länger bleiben möchte, findet hier geeignete Bett+Bike-zertifizierte Unterkünfte...

Hotel Herzog Hamm

Caldenhofer Weg 22
59065 Hamm
Tel.: 02381 / 924590
E-Mail: info@hotelherzog.de
Link: www.hotelherzog.de

Hotel Alte Mark Hamm

Alte Soester Straße 28
59071 Hamm
Tel.: 02381 / 980560
E-Mail: info@alte-mark.de
Link: www.alte-mark.de

B & B Hotel Hamm

Willy-Brandt-Platz 5
59065 Hamm
Tel.: 02381 / 95600
E-Mail : hamm@hotelbb.com
Link: www.hotelbb.de/sf/hamm

Mercure Hotel Hamm

Neue Bahnhofstraße 3
59065 Hamm
Tel: 02381 / 91920
E-Mail: H2941@accor.com
Link: all.accor.com/hotel/2941/index.de

Schloss Oberwerries Hamm

Torbogenhaus
Zum Schloss Oberwerries 1
59073 Hamm
Tel.: 02381 / 173532
E-Mail: schloss-oberwerries@stadt-hamm.de
Link: www.schloss-oberwerries.de

Hotel zu Freunden Hamm

Dortmunder Str. 301
59077 Hamm
Tel.: 02389 / 959651
und 0160/90905060
E-Mail: kontakt@zu-freunden.de
Link: www.zu-freunden.de

Ferienwohnung Haus "Lavendelgarten" Hamm

Leibnizstraße 7
59063 Hamm
Tel.: 02381 / 580038
E-Mail: wischnewskike@t-online.de
Link: www.bettundbike.de

Refugium Kortenbrucks Gästehaus Hamm

Beiseystraße 9
59077 Hamm
Tel.: 02381 / 465682
E-Mail: a.kortenbruck@t-online.de
Link: www.refugium-kortenbruck.de

Hotel Susato Soest

Dasselwall 5
59494 Soest
Tel.: 02921/ 37000
E-Mail: info@hotel-susato.de
Link: www.hotel-susato.de

Bed and Breakfast Almaviva

Arnsberger Straße 3
59494 Soest
Tel.: 02921 / 666446
E-Mail: info@almaviva.org
Link: www.almaviva.org

Weitere Informationen zum Sattel-Fest finden Sie hier

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (OpenStreetMap, Matomo). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.